Brandschaden

Sanierung von Brand- Ruß und Wasserschäden

Die Müden Reinigung GmbH hat bezüglich der professionellen Brandsanierung und der Beseitigung von Wasserschäden langjährige Erfahrung in der Reinigung von Textilen aller Art. Wir sind nicht nur mit allen gängigen Reinigungsverfahren und den entsprechenden Maschinen ausgestattet, wir sind auch in der Lage, alle geruchsbelasteten Textilien in speziellen Ozonschränken so zu behandeln, dass alle Gerüche von Ruß, Moder und Schimmel entfernt werden.

Über unseren Lieferservice, sei es über den Fahrer vor Ort, oder unsere deutschlandweite Versandreinigung, können die Brand- Ruß- und Wasserschäden in kürzester Zeit zu uns kommen.

Unsere Fahrer im ganzen Saarland kommen zu Ihnen, sichtet alle Textilien, Polster, Teppiche, Gardinen und beraten Sie vor Ort über die Möglichkeiten der Sanierung.

Unser Expressdienst stellt auch sicher, dass wir Ihnen innerhalb von max. 48 Stunden die ersten gereinigten Kleider als sogenannte „Erste Hilfe“ zur Verfügung stellen.

mueden.de, Hotline +49681831200

Brandsanierung

Kriterien einhalten

Bei einem Brandschaden und die damit verbundenen Wasserschäden sind enorme Gefahren für Ihr Zuhause und Ihre Sachwerte verbunden. Wir geben Ihnen hier wichtige Tipps. Bei einem Brand- und Wasserschaden kommt es auf jede Minute an. Auf unseren Meisterbetrieb können Sie sich verlassen. Wir haben über 60 Jahre Erfahrung und auch die nötige Kompetenz, Ihren Schaden fachgerecht und professionell abzuarbeiten. Die meist betroffenen Artikel sind Kleidungstücke und Garderobe, Hemden, Gardinen, Stores, Wolldecken, Bettwäsche, Bettdecken, Kopfkissen, Tischwäsche, Polstermöbel, lose Teppiche, Orientteppiche, festverlegt Teppichböden, Plüschtiere, Lederkleidung, Pelze, Teppich, Polster.

Mit Einverständnis des Kunden (Abtretungserklärung ist unterschrieben) erstellt die Müden Reinigung GmbH®  eine Schadensanzeige an die Versicherungsgesellschaft.  Wenn möglich ermitteln wir für Sie und die Versicherung direkt die geschätzten Kosten für die anstehende Reinigung. Bei größeren Schäden wird ein Sachverständiger den Schaden ermitteln und bewerten.  Wenn die Versicherung den Schaden anerkennt, dürfen wir als Teppich- und Polsterreinigung sowie unsere Textilreinigung mit der Schadensbehebung beginnen und stellt die Rechnung auf Wunsch direkt an die Versicherung. Eventuelle Zusatzaufträge, die dann von der Versicherung nicht übernommen werden, rechnen wir mit dem Kunden ab. 

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne 
unter unserer Service-Hotline 0800-6810000 zur Verfügung. 

Schadensmeldung

Versicherungs-Leistungen

Wir können bei Brand- Ruß-oder Wasserschäden direkt mit Ihrer Versicherung in Verbindung treten, um eine schnelle Abwicklung im Schadenfall zu gewährleisten • Art des Schadens:
 (Wasserschaden / Brandschaden) • Wo ist der Schaden aufgetreten? • Wann ist der Schaden entstanden? • Wurde der Schaden der Versicherung bereits gemeldet?

Nach einem Brand- und Wasserschaden können Sie als  Versicherungsnehmer mit Einverständnis der Versicherungsgesellschaft die berechtigten Ansprüche auf der Grundlage des Versicherungsvertrages an die Müden Reinigung GmbH® abtreten. So können wir Ihnen die organisatorische Abwicklung abnehmen.

Geruch neutralisieren

Geruch neutralisieren

Nach einem Wasserschaden oder einen Brandschaden kommt es häufig zu unangenehmen Gerüchen, sei es durch Brandgeruch, Rußbildung, Löschwasser oder Fäkalienrückstau. Diese unangenehmen Gerüche versuchen wir dauerhaft aus Ihren Textilien zu beseitigen. Hierfür stehen uns als Meisterbetrieb Nass- und Trockenreinigungsverfahren zur Verfügung. Um weitere Schäden (Verfärbungen an Teppichen oder Kleidung) bei Brand-Wasserschäden zu verhindern, ist ein schnelles Handeln nötig.  

Nachdem wir die Ware bei Ihnen abgeholt haben und diese gereinigt haben, können wir die fertig gereinigten Kleidungsstücke, Wäsche, Teppiche und Polstermöbel bis auf Abruf bei uns einlagern. So haben Sie freie Flächen, um alles in Ruhe zu Hause zu renovieren. Ihr Reinigungsgut ist bei uns gut aufgehoben und versichert. Gerne können Sie einen festen Termin zur Anlieferung vereinbaren.

Brandschutz für Textilien

Feuerfeste Gardinen und Objekttextilien nach DIN 4102 (B1-Zertifikat) sind in Deutschland in allen Bereichen mit Publikumsverkehr vorgeschrieben. Brandsichere Gardinen entsprechen dem absoluten deutschem Sicherheitsstandard. In öffentlichen Gebäuden, Schulen, Banken, Versicherungen und bei öffentlichen Veranstaltungen, also überall wo Gefahr in Verzug ist, muss in Deutschland ein Nachweis der Schwerentflammbarkeit für alle Gardinen und Dokorationsstoffe erbracht werden. Dies schreibt der Gesetzgeber in § 19 zur Erfüllung der Brandschutznorm in der Beherbergungsverordnung der landesspezifischen Versammlungsstättenverordnung, vor.

Brandschutz gilt für:

  • alle öffentliche Bereiche
  • Schulen, Universitäten, Ausbildungsstätten
  • Kino, Theater, Schauspiel, Oper, Musikal, Museum
  • Restaurants, Gaststätten, Hotels, 
  • Pflegeheim, Kindergarten, Bürogebäude, öffentliche Einrichtungen
  • Ausstellungen, Messen, Bühnenbau
  • alle Events, Eventzelte, Großveranstaltungen 
  • Flugzeug, Bahn, Schiff

Schwer entflammbar

Gardinen, Dekomaterial, Wandverkleidungen, Raumteiler, Vorhänge, textile Segel und Lichschutzmaterialien, Banner und Fahnen. All diese entsprechenden Stoffe müssen mindestens schwer entflammbar sein und der deutschen DIN-Norm 4102 entsprechen. Die europäische DIN-Norm regelt dies unter DIN EN 13501-1. Unter schwer entflammbar versteht man grundsätzlich brennbare Produkte, welche aber selbstlöschend sind und somit nicht Weiterbrennen. In den deutschen Brandschutznormen wird zwischen drei Klassen unterschieden. Während B1 als die am schwersten zu entflammende Klasse gilt, wird unter dem Kennzeichen B2 alles zusammengefasst, was normal entflammbar ist. Mit der Klasse B3 werden dagegen alle Stoffe bezeichnet, die leicht entflammbar sind.

Permanent Flammhemd

In unterschiedlichen Anwendungsbereichen werden entweder flammhemmend ausgerüstete textile Stoffe verwendet oder permanent schwer entflammbare textile Stoffe eingesetzt. Über eine selbst eingebaute Sicherheit verfügen zum Beispiel Textilien aus Polyester FR oder Trevira CS. Polyester-Stoffe, die eine nachträgliche Ausrüstung erhalten haben, bieten ebenso einen langfristigen Schutz. Der entscheidende Unterschied ist der chemische Aufbau aller Polyesterfasern, denn in der Faser selbst sind schon die schwer entflammbaren Eigenschaften verankert und können somit auch nicht von äußerlich einwirkenden Einflüssen verändert werden.

Europa-Norm

Es gibt hierzu eine europäische Brandschutznorm für Textilien in öffentlichen Gebäuden, die das Ziel hat, nationale Normen zu vereinheitlichen. Diese europäische Klassifizierung für das Brandverhalten von Baustoffen beschreibt also noch zusätzliche Parameter wie Rauchentwicklung und das brennende Abfallen/Abtropfen. Schwerentflammbare Baustoffe müssen demnach mindestens die Klasse C s3 d2 erfüllen. Maximal ist B-s1 d0 in dieser Klasse möglich, das Material darf weder brennend abfallen noch Rauch entwickeln. “s” steht für smoke/Rauch und “d” steht f

Pflegezeichen

Die Pflegekennzeichnung wird von der “Arbeitsgemeinschaft Pflegekennzeichen für Textilien in der Bundesrepublik Deutschland” rausgegeben und erklärt die Behandlung und Pflege von Textilien. Wenn Textilkennzeichnung in Textilien eingenäht und vorhanden sind, so haftet der Hersteller für deren Richtigkeit. Diese Symbole sind dem Kunden wie auch dem Textilreiniger eine wichtige Hilfe. Bitte niemals Etiketten mit Pflegeangaben heraustrennen! Im Mai 2005 wurden neue Symbole veröffentlicht: ein Symbol für die Nassreinigung und eins für die Sauerstoffbleiche. 

Für uns in der Textilreinigung sind Pflege-Etiketten wichtig, um Ihr Kleidungsstück den Angaben des Herstellers entsprechend richtig und professionell zu pflegen. Etiketten und Pflegehinweise in Obergarderobe, vor allem im Kragenbereich, werden oft aus störend empfunden und herausgeschnitten. Sie sind jedoch unerlässlich für eine materialgerechte Pflegebehandlung. Wer unbequem angebrachte Etiketten heraustrennt, sollte diese daher gut aufbewahren. Dies Waschsymbole dienen als Waschanleitung zur optimalen Behandlung Ihrer Kleidungsstücke.

Die Pflegekennzeichen kennt jeder, aber nicht alle kennen ihre Bedeutung. Deshalb möchte ihnen

die Müden Reinigung GmbH® die wichtigsten Pflegekennzeichen vorstellen und kurz erklären.  

der Waschbottich

zeigt die Waschbeständigkeit des Textils. Die darin angegebenen Zahlen markieren die maximale Waschtemperatur, mit der das Kleidungsstück gereinigt werden darf. Befindet sich unter dem Bottich ein Balken, darf nur mit einem Schonverfahren gewaschen werden. Bei 30°C Wäsche ist - ob Balken oder nicht - immer ein Schonverfahren zu verwenden.

eine Hand im Bottich

Abbildung sagt, es dürfen die Textilien nur von Hand gewaschen werden, oder vom Profi gereinigt oder nassgereinigt werden (siehe W).

Waschbottich durchgestrichen

Eine klare Ansage: Dieses Kennzeichen gibt unmissverständlich zu verstehen: Nicht waschen, Keine Nassbehandlung. Dieses Textil darf nur in die Textilreinigung. ACHTUNG: Es besteht Quellgefahr für die Fasern, was zu einem Einlaufen oder verfilzen führt.

durchgestrichener Kreis

Hier heißt es für den Kunden beim Kleiderkauf und für den Textilreiniger bei der Kleiderannahme: ACHTUNG. Denn das mit diesem Textilpflegekennzeichen ausgestattete Kleidungungsstück ist nicht reinigungsbeständig und wird in der Chemischen Reinigung nur auf Kundenrisiko angenommen

Kreis

abgebildeten Buchstaben Waschsymbol P geben dem Textilreiniger darüber Aufschluss, welches Lösemittel er einsetzen darf. Entsprechend der von den Herstellern ausgezeichneten Pflegebeständigkeit sortiert der Textilpflege-Profi die Kleidungsstücke. Waschzeichen P, Waschen Symbol P, Waschhinweis P, Waschhinweise P

das "p"

steht für den Einsatz im Lösemittel Perchlorethylen (Per). Meistens werden empfindliche Textilien damit ausgezeichnet, da dieses Lösemittel eine gute Fettbeseitigung bei geringem Aufwand hat. Das Lösemittel kommt auch bei Fasern zum Einsatz, welche geschont werden sollen. Siehe Pflegeart.

das "F"

steht für Lösemittel aus der Gruppe der Fluor-Kohlenwasserstoffe. Dieses Lösemittel hat, wie auch beim Per, erhöhte faserschonende Eigenschaften. Dieses Lösemittel ist aber der Umwelt zu Liebe in Deutschland verboten, weil es nachweislich die Ozonschicht angreift.

mit dem Buchstaben "w"

ist die professionelle Nassreinigung (WetClean oder Wetcleaning) signalisiert. W steht also für waschen. Besondere Waschzusätze und Waschtechniken ermöglichen eine schonende Behandlung sensibler Materialien.

unterstrichene Kennzeichen

in diesem Fall gibt das Reinigungszeichen zu verstehen, dass es sich um sehr empfindliche Kleidung handelt und diese nassreinigungstechnisch besonders schonend behandelt werden muss. Generell deutet ein unterstrichenes Pflegesymbol auf sehr schonende Behandlung hin.

das Dreieck

(Bleichen) kennzeichnet die eventuelle Bleichbeständigkeit in Chlor.

das Bügeleisen-Symbol

zeigt, ob ein Kleidungsstück gebügelt werden darf und wenn ja, mit welcher Temperatur. Ein Punkt bedeutet maximal 110°C, zwei Punkte haben die Bedeutung von maximal 160°C und die drei Punkte stehen für maximal 200°C.

der Kreis im Quadrat

ist das Trocknerzeichen für die Behandlung im Trockner, die sogenannte Trocknerbehandlung. Die im Kreis abgebildeten Punkte zeigen die Temperaturstufen. Ein Punkt steht für warm, 40°C. Sei Punkte stehen für heiß, 80°C.

ist ein Symbol durchgestrichen,

so bedeutet dies ein Verbot der betreffenden Behandlung.

Unsere Service-Hotline +49 681 83 1200

Diesen Service können Sie bei uns nutzen

Saarlandweite Filialen

Nutzen Sie für Ihre Aufträge unsere
neun saarlandweiten Filialen.

Versandreinigung

Für deutschlandweite Aufträge können Sie unsere Versandreinigung nutzen.

Hol & Bring Lieferservice

Ganz bequem. Nutzen Sie unseren regionalen Lieferservice in Saarbrücken.

Pflegekennzeichen

Die Pflegekennzeichnung wird von der “Arbeitsgemeinschaft Pflegekennzeichen für Textilien in der Bundesrepublik Deutschland” rausgegeben und erklärt die Behandlung und Pflege von Textilien. Wenn Textilkennzeichnung in Textilien eingenäht und vorhanden sind, so haftet der Hersteller für deren Richtigkeit. Diese Symbole sind dem Kunden wie auch dem Textilreiniger eine wichtige Hilfe. Bitte niemals Etiketten mit Pflegeangaben heraustrennen!

Für uns in der Müden Reinigung GmbH® sind Pflege-Etiketten ganz wichtig, um Ihr Kleidungsstück den Angaben des Herstellers entsprechend richtig und professionell zu pflegen. Etiketten und Pflegehinweise in Obergarderobe, vor allem im Kragenbereich, werden vom Kunden oft als störend empfunden und herausgeschnitten. Die Pflegekennzeichen sind jedoch unerlässlich für eine materialgerechte Pflegebehandlung. Wer unbequem angebrachte Etiketten heraustrennt, sollte diese daher gut aufbewahren. Diese Waschsymbole dienen als Waschanleitung zur optimalen Behandlung Ihrer Kleidungsstücke. Die Pflegekennzeichen kennt jeder, aber nicht alle kennen ihre Bedeutung. Deshalb möchte ihnen die Müden Reinigung GmbH® die wichtigsten Pflegekennzeichen vorstellen und hier kurz erklären.

der Waschbottich

zeigt die Waschbeständigkeit des Textils. Die darin angegebenen Zahlen markieren die maximale Waschtemperatur, mit der das Kleidungsstück gereinigt werden darf. Befindet sich unter dem Bottich ein Balken, darf nur mit einem Schonverfahren gewaschen werden. Bei 30°C Wäsche ist - ob Balken oder nicht - immer ein Schonverfahren zu verwenden.

eine Hand im Bottich

Abbildung sagt, es dürfen die Textilien nur von Hand gewaschen werden, oder vom Profi gereinigt oder nassgereinigt werden (siehe W).

Waschbottich durchgestrichen

Eine klare Ansage: Dieses Kennzeichen gibt unmissverständlich zu verstehen: Nicht waschen, Keine Nassbehandlung. Dieses Textil darf nur in die Textilreinigung. ACHTUNG: Es besteht Quellgefahr für die Fasern, was zu einem Einlaufen oder verfilzen führt.

durchgestrichener Kreis

Hier heißt es für den Kunden beim Kleiderkauf und für den Textilreiniger bei der Kleiderannahme: ACHTUNG. Denn das mit diesem Textilpflegekennzeichen ausgestattete Kleidungungsstück ist nicht reinigungsbeständig und wird in der Chemischen Reinigung nur auf Kundenrisiko angenommen

Kreis

abgebildeten Buchstaben Waschsymbol P geben dem Textilreiniger darüber Aufschluss, welches Lösemittel er einsetzen darf. Entsprechend der von den Herstellern ausgezeichneten Pflegebeständigkeit sortiert der Textilpflege-Profi die Kleidungsstücke. Waschzeichen P, Waschen Symbol P, Waschhinweis P, Waschhinweise P

das "p"

steht für den Einsatz im Lösemittel Perchlorethylen (Per). Meistens werden empfindliche Textilien damit ausgezeichnet, da dieses Lösemittel eine gute Fettbeseitigung bei geringem Aufwand hat. Das Lösemittel kommt auch bei Fasern zum Einsatz, welche geschont werden sollen. Siehe Pflegeart.

das "F"

steht für Lösemittel aus der Gruppe der Fluor-Kohlenwasserstoffe. Dieses Lösemittel hat, wie auch beim Per, erhöhte faserschonende Eigenschaften. Dieses Lösemittel ist aber der Umwelt zu Liebe in Deutschland verboten, weil es nachweislich die Ozonschicht angreift.

mit dem Buchstaben "w"

ist die professionelle Nassreinigung (WetClean oder Wetcleaning) signalisiert. W steht also für waschen. Besondere Waschzusätze und Waschtechniken ermöglichen eine schonende Behandlung sensibler Materialien.

unterstrichene Kennzeichen

in diesem Fall gibt das Reinigungszeichen zu verstehen, dass es sich um sehr empfindliche Kleidung handelt und diese nassreinigungstechnisch besonders schonend behandelt werden muss. Generell deutet ein unterstrichenes Pflegesymbol auf sehr schonende Behandlung hin.

das Dreieck

(Bleichen) kennzeichnet die eventuelle Bleichbeständigkeit in Chlor.

das Bügeleisen-Symbol

zeigt, ob ein Kleidungsstück gebügelt werden darf und wenn ja, mit welcher Temperatur. Ein Punkt bedeutet maximal 110°C, zwei Punkte haben die Bedeutung von maximal 160°C und die drei Punkte stehen für maximal 200°C.

der Kreis im Quadrat

ist das Trocknerzeichen für die Behandlung im Trockner, die sogenannte Trocknerbehandlung. Die im Kreis abgebildeten Punkte zeigen die Temperaturstufen. Ein Punkt steht für warm, 40°C. Sei Punkte stehen für heiß, 80°C.

ist ein Symbol durchgestrichen,

so bedeutet dies ein Verbot der betreffenden Behandlung.

Scroll to Top