Nassreinigung

Unsere ganz besondere Nassreinigung

Wir arbeiten mit den modernsten Maschinen und unterstützen zukunftsorientierte Reinigungsverfahren. In der Textilreinigung ist dies bei uns die 100% biologische Textilpflege und im Nassbereich ist es unser ökologisches WetClean-Nassreinigung-Waschverfahren. Hiermit können wir empfindliche Garderobe und auch nichtwaschbare Textilien individuell und fachgerecht behandeln.

Auf Grund der besonders hohen Anforderung an Hygiene und textile Werterhaltung, haben wir uns zu diesem zusätzlichen professionellen Nassreinigungsverfahren entschlossen. Wir sortieren schon bei Wareneingang alle Textilien nach ihrer Beschaffenheit, Empfindlichkeit und Farbe aus und entscheiden uns dann für die entsprechende Reinigung. Bei unserem WETCLEAN-Waschverfahren werden die biologisch abbaubaren Waschsubstanzen computergesteuert den Nassreinigungsmaschinen zugeführt und das Reinigungsprogramm läuft entsprechend der Warenempfindlichkeit automatisch ab. Somit kann ganz genau zwischenempfindlicher Oberbekleidung, Wetterbekleidung, Hochzeitskleider, Handtüchern oder Arbeitskleidung unterschieden werden.

Unsere ganz besondere Nassreinigung

Wir arbeiten mit den modernsten Maschinen und unterstützen zukunftsorientierte Reinigungsverfahren. In der Textilreinigung ist dies bei uns die 100% biologische Textilpflege und im Nassbereich ist es unser ökologisches WetClean-Nassreinigung-Waschverfahren. Hiermit können wir empfindliche Garderobe und auch nichtwaschbare Textilien individuell und fachgerecht behandeln.

Auf Grund der besonders hohen Anforderung an Hygiene und textile Werterhaltung, haben wir uns zu diesem zusätzlichen professionellen Nassreinigungsverfahren entschlossen. Wir sortieren schon bei Wareneingang alle Textilien nach ihrer Beschaffenheit, Empfindlichkeit und Farbe aus und entscheiden uns dann für die entsprechende Reinigung. Bei unserem WETCLEAN-Waschverfahren werden die biologisch abbaubaren Waschsubstanzen computergesteuert den Nassreinigungsmaschinen zugeführt und das Reinigungsprogramm läuft entsprechend der Warenempfindlichkeit automatisch ab. Somit kann ganz genau zwischenempfindlicher Oberbekleidung, Wetterbekleidung, Hochzeitskleider, Handtüchern oder Arbeitskleidung unterschieden werden.

Was kann passieren ?

Wir bearbeiten die zu reinigenden Waren in unserem Unternehmen immer laut Pflegeanleitung des Herstellers. Das Pflegesymbol der meisten Hersteller sieht aber lediglich “REINIGEN” vor und unterbindet generell eine Nassreinigung. Alle Nassverschmutzungen, zum Beispiel der Saum eines Brautkleides oder Getränkeflecken auf dem Abendkleid, lassen sich nur optimal bei einer professionellen Nassreinigung entfernen. Hier kommt die Trockenreinigung deutlich an ihre Grenzen. Bei der Faserstruktur, Farbe und Applikationen des zu reinigenden Artikels wägen wir das Risiko ab, uns über das Pflegesymbol des Herstellers hinwegzusetzen und erzielen in 99% aller Reinigungsfälle hervorragende Reinigungsergebnisse. Gegenüber der Trockenreinigung (chemische Reinigung) besteht immer das Risiko, dass sich Fasern, Stoffe, Futter, Nähte, Aufkleber, Fixierungen oder Applikationen nicht so verhalten, wie zuvor angenommen, was dann zu Strukturveränderungen an Stoffen oder Veränderungen an Applikationen führen kann. Aus diesem Grunde weisen wir unsere Kunden auf ein Kundenrisiko hin, da das Risiko einer professionellen Nassreinigung weder vom Hersteller durch das fehlende Pflegesymbol, noch von uns als Textilreiniger getragen werden kann. 

Brautkleider und Nassreinigung (Wetclean)

Viele moderne Brautkleider, Hochzeitskleider oder Kommunionskleider haben heute schon das Pflegesymbol der Nassreinigung standardgemäß eingenäht. Um ein Hochzeitskleid professionell zu säubern und wieder leuchtend weiß strahlen zu lassen, kommt man in den aller meisten Fällen nicht um eine Nassreinigung herum, da es bei diesen Brautmoden oft der Fall ist, dass der untere Abschnitt des Kleides stark verschmutzt ist, was bei Regen oder nassem Untergrund auch völlig normal ist. Wenn diese Kleider keinerlei Nassverschmutzungen durch das Tragen aufweisen, ist hierfür unsere biologische Textilreinigung das Optimale. In älteren und auch sehr hochwertigen Brautkleidern sieht der Hersteller kein Pflegeetikett für Nassreinigung vor, was aber nur bei besonderen Stoffarten wie Seide, oder gewissen Applikationen und unechten Einfärbungen Sinn macht.

Einverständnis des Kunden

Als Meisterbetrieb mit über 65 Jahren Erfahrung wägen wir das FÜR und WIDER einer jeden Nassreinigung (WetClean) ab und geben hierzu auch nur eine Empfehlung, basierend auf langjährige Erfahrung unsererseits ab. Dies geschieht dann, wenn wir der Meinung sind, dass das Reinigungsergebnis, nur durch eine Reinigung laut Pflegeetikett, nicht zufriedenstellend ausgeführt werden kann. In diesen Fällen fragen wir unseren Kunden, ob wir es bei einer Reinigung laut Pflegeanleitung belassen sollen ODER ob wir einen Schritt weiter gehen um das Reinigungsergebnis erheblich zu verbessern, unter der Berücksichtigung, dass dies vom Hersteller in dieser Form nicht vorgesehen ist. Die Entscheidung liegt in diesen Fällen bei dem Kunden.

Pflegekennzeichen

Die Pflegekennzeichnung wird von der “Arbeitsgemeinschaft Pflegekennzeichen für Textilien in der Bundesrepublik Deutschland” rausgegeben und erklärt die Behandlung und Pflege von Textilien. Wenn Textilkennzeichnung in Textilien eingenäht und vorhanden sind, so haftet der Hersteller für deren Richtigkeit. Diese Symbole sind dem Kunden wie auch dem Textilreiniger eine wichtige Hilfe. Bitte niemals Etiketten mit Pflegeangaben heraustrennen!

Für uns in der Müden Reinigung GmbH® sind Pflege-Etiketten ganz wichtig, um Ihr Kleidungsstück den Angaben des Herstellers entsprechend richtig und professionell zu pflegen. Etiketten und Pflegehinweise in Obergarderobe, vor allem im Kragenbereich, werden vom Kunden oft als störend empfunden und herausgeschnitten. Die Pflegekennzeichen sind jedoch unerlässlich für eine materialgerechte Pflegebehandlung. Wer unbequem angebrachte Etiketten heraustrennt, sollte diese daher gut aufbewahren. Diese Waschsymbole dienen als Waschanleitung zur optimalen Behandlung Ihrer Kleidungsstücke. Die Pflegekennzeichen kennt jeder, aber nicht alle kennen ihre Bedeutung. Deshalb möchte ihnen die Müden Reinigung GmbH® die wichtigsten Pflegekennzeichen vorstellen und hier kurz erklären.

der Waschbottich

zeigt die Waschbeständigkeit des Textils. Die darin angegebenen Zahlen markieren die maximale Waschtemperatur, mit der das Kleidungsstück gereinigt werden darf. Befindet sich unter dem Bottich ein Balken, darf nur mit einem Schonverfahren gewaschen werden. Bei 30°C Wäsche ist - ob Balken oder nicht - immer ein Schonverfahren zu verwenden.

eine Hand im Bottich

Abbildung sagt, es dürfen die Textilien nur von Hand gewaschen werden, oder vom Profi gereinigt oder nassgereinigt werden (siehe W).

Waschbottich durchgestrichen

Eine klare Ansage: Dieses Kennzeichen gibt unmissverständlich zu verstehen: Nicht waschen, Keine Nassbehandlung. Dieses Textil darf nur in die Textilreinigung. ACHTUNG: Es besteht Quellgefahr für die Fasern, was zu einem Einlaufen oder verfilzen führt.

durchgestrichener Kreis

Hier heißt es für den Kunden beim Kleiderkauf und für den Textilreiniger bei der Kleiderannahme: ACHTUNG. Denn das mit diesem Textilpflegekennzeichen ausgestattete Kleidungungsstück ist nicht reinigungsbeständig und wird in der Chemischen Reinigung nur auf Kundenrisiko angenommen

Kreis

abgebildeten Buchstaben Waschsymbol P geben dem Textilreiniger darüber Aufschluss, welches Lösemittel er einsetzen darf. Entsprechend der von den Herstellern ausgezeichneten Pflegebeständigkeit sortiert der Textilpflege-Profi die Kleidungsstücke. Waschzeichen P, Waschen Symbol P, Waschhinweis P, Waschhinweise P

das "p"

steht für den Einsatz im Lösemittel Perchlorethylen (Per). Meistens werden empfindliche Textilien damit ausgezeichnet, da dieses Lösemittel eine gute Fettbeseitigung bei geringem Aufwand hat. Das Lösemittel kommt auch bei Fasern zum Einsatz, welche geschont werden sollen. Siehe Pflegeart.

das "F"

steht für Lösemittel aus der Gruppe der Fluor-Kohlenwasserstoffe. Dieses Lösemittel hat, wie auch beim Per, erhöhte faserschonende Eigenschaften. Dieses Lösemittel ist aber der Umwelt zu Liebe in Deutschland verboten, weil es nachweislich die Ozonschicht angreift.

mit dem Buchstaben "w"

ist die professionelle Nassreinigung (WetClean oder Wetcleaning) signalisiert. W steht also für waschen. Besondere Waschzusätze und Waschtechniken ermöglichen eine schonende Behandlung sensibler Materialien.

unterstrichene Kennzeichen

in diesem Fall gibt das Reinigungszeichen zu verstehen, dass es sich um sehr empfindliche Kleidung handelt und diese nassreinigungstechnisch besonders schonend behandelt werden muss. Generell deutet ein unterstrichenes Pflegesymbol auf sehr schonende Behandlung hin.

das Dreieck

(Bleichen) kennzeichnet die eventuelle Bleichbeständigkeit in Chlor.

das Bügeleisen-Symbol

zeigt, ob ein Kleidungsstück gebügelt werden darf und wenn ja, mit welcher Temperatur. Ein Punkt bedeutet maximal 110°C, zwei Punkte haben die Bedeutung von maximal 160°C und die drei Punkte stehen für maximal 200°C.

der Kreis im Quadrat

ist das Trocknerzeichen für die Behandlung im Trockner, die sogenannte Trocknerbehandlung. Die im Kreis abgebildeten Punkte zeigen die Temperaturstufen. Ein Punkt steht für warm, 40°C. Sei Punkte stehen für heiß, 80°C.

ist ein Symbol durchgestrichen,

so bedeutet dies ein Verbot der betreffenden Behandlung.

Scroll to Top